Edelstein Seminar

Lernen Sie alles, was es über die edlen Steine zu lernen gibt.

Edelsteinseminar in Berlin

Unter folgendem Video können Sie sich einen persönlichen ersten Eindruck über den Ablauf der Seminare in unserem Haus verschaffen und dieses Video erklärt Ihnen, wie Sie in dem einwöchigen Grundkurs und den Aufbaueinheiten in nur 5 bis 14 Tagen die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten zur systematischen Edelsteinbestimmung vermittelt bekommen, sowie umfangreiches, wertvolles, aktuellstes Wissen und Können! CVD-beschichteter Moissanit (mit einem dünnen Film aus Diamant überzogener Moissanit, der mit üblichen Prüfgeräten nicht zu identifizieren ist), HPHT-behandelter Brillant, synthetisch hergestellter oder natürlicher Diamant? Rotes Glas, Spinell, Granat, synthetischer, behandelter oder natürlicher Rubin? All diese Fragen und noch viel mehr werden in dem Edelsteinseminar: Systematische Edelsteinbestimmung mit gemmologischen Geräten und modernen Untersuchungsmethoden beantwortet, welches der ÜlU (überbetrieblichen Unterweisung) an der HWK-Berlin entspricht. Nach meinem Kenntnisstand gibt es kein einzelnes Gerät, das mit einer einzelnen Messung einen Edelstein sicher bestimmen kann, auch wenn manche Geräte-Hersteller genau das implizieren. Die Technologien, Synthesen herzustellen, schreiten täglich voran. Aktuelle Fachkenntnis, gemmologische Geräte, ein Edelsteinmikroskop, ein modernes Edelsteinspektrometer und die Durchführung der systematischen Edelsteinbestimmung sind daher unerlässlich. In meiner nun fast 40 jährigen Tätigkeit als Goldschmiedemeister, Gemmologe und auch im Bereich des Sachverständigenwesens habe ich immer wieder festgestellt, dass es selbst erfahrenen Kollegen teilweise schwer fällt, Edelsteine, deren Synthesen und Behandlungen sicher zu bestimmen. Schulungen, die hierzu angeboten werden, erstrecken sich oft über mehrere Monate, was sich beruflich meist nur schwer vereinbaren lässt.

Ihre Vorteile

Unser gemmologisches Labor verfügt über mehrere GIA-Leica-Edelsteinmikroskope und Mikroskope anderer Hersteller, hochwertige GIA-Edelsteinrefraktometer und Refraktometer anderer Bauart, sowie diverses professionelles Equipment und gemmologische Geräte, wodurch ein angenehmes und zügiges Arbeiten mit mehreren Kursteilnehmern möglich ist. Darüber hinaus können in unserem Haus die modernen Untersuchungsmethoden unterrichtet werden, da unser Labor über UV-C-Reflexions-Spektrometer, UV-A/VIS/N-IR-Edelsteinspektrometer©, Raman-Spektrometer verfügt und auch die Bestimmung der chemischen Zusammensetzung von Edelsteinen und deren Einschlüsse mittels (RFA) Röntgenfluoreszenzanalyse ermöglicht.

Weitere Vorteile: Über 36 Jahre Erfahrung als Goldschmiedemeister und im Sachverständigenwesen, praxisorientierte Seminare, allgemein verständlicher theoretischer und praktischer Unterricht, interessant  und anschaulich gestaltet.
5 Tage Edelsteinseminar (Grundkurs) + Aufbauseminare am Wochenende
Witere Aufbauseminare wie zum Beispiel: 2 Tage Diamantseminar, 1 Tag Jade-Seminar
Kleine Gruppen und Einzelunterricht
Individuelle Terminabsprachen

Sie bekommen in diesen Seminaren umfangreiches, wertvolles aktuelles Wissen und Können im Bereich der Edelsteinkunde und Edelsteinbestimmung vermittelt.

Schmuckgutachten Berlin

Basis Edelsteinseminar Ablauf

1. Tag.

Interessanter Einführungsvortrag, Grundbegriffe und Nomenklaturen, Edelsteinarten, Edelsteingruppen, Kristallsysteme, optische, chemische und physikalische Eigenschaften, Lagerstätten/Fundorte, Mischkristalle, polykristalline Kristalle, amorphe Substanzen, Glas, Imitationen und künstliche Produkte.

2. Tag: 

Erörterung der gemmologischen Geräte, wie beispielsweise Wärmewiderstandsmessung, Refraktometer, Polariskop, Dichroskop, etc. Erläuterung des Arbeitsbogens zur syst. Bestimmung, Erklärung und Vorführung der wissenschaftlichen Spektrometer. (UVA/VIS/NIR, RFA, Raman)

2. und 3. Tag: 

Vorführung des praktischen Einsatzes (optischer) gemmologischer Geräte, mögliche kostengünstige Alternativen zu professioneller Ausrüstung, Vorführung der Edelsteinmikroskopie mit Dunkelfeld, verschiedenen Beleuchtungen und Filtern,
Edelstein – Einschlussarten und Fachliteratur, Verwechslungsmöglichkeiten, fehlerfreie Bestimmung, systematische Bestimmung, Vorstellung und Erläuterung des Arbeitsbogens (Checkliste) zur Edelsteinbestimmung, Messung des VIS-Farbspektrums mit dem UV-A/VIS/N-IR-Edelsteinspektrometer©.

4. Tag: 

Praktische Anwendung Übungen der Teilnehmer mit den gemmologischen Geräten, eigenständiges Arbeiten mit dem Edelsteinmikroskop und dem UV-A/VIS/N-IR-Edelsteinspektrometer©.

5. Tag: 

Selbstständiges Bestimmen von Edelsteinen, praktischer und theoretischer Test.

Die Kosten für das Basis-Edelsteinseminar

Das Basis-Edelsteinseminar dauert von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9 Uhr bis 17 Uhr und Freitags von 9 Uhr bis 15 Uhr. Die Kosten belaufen sich dabei auf 1.300€ pro Teilnehmer. Neben dem Schulungsmaterial (Edelsteinlexikon Teil 1) beinhaltet es auch Getränke und Verpflegung.

Weitere Seminare

Die erfolgte Teilnahme an dem einwöchigen Basisseminar ist die Voraussetzung zur Teilnahme an  den folgenden  Seminaren:

Verlängerung des Basisseminars Edelsteinbestimmung (1-2 Tage)

Vertiefung der gerade erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten, insbesondere des Umgangs mit dem Polariskop zwecks sicherer Unterscheidung von beispielsweise Glas, synthetischem Spinell, Spinell, isotropen Steinen wie der Granat-Gruppe und anderen Edelsteinen. Übungen zum Erkennen und Unterscheiden von echter Doppelbrechung und Spannunsdoppelbrechung.
Eigenständiges praktisches Arbeiten der Teilnehmer mit den gemmologischen Geräte, dem Edelsteinmikroskop und dem UV-A/VIS/N-IR Edelsteinspektrometer©.

Korund (Rubin, Saphir) 1 Tag 

Synthesen, Hybride und Imitationen, natürlich oder behandelt? Verwechslungsmöglichkeiten, Herkunft, etc. Schwerpunkt: Praktischer Einsatz der gemmologischen Geräte, Mikroskopie, UV-A/VIS/N-IR Edelsteinspektrometer©.

Granat – Gruppe (1 Tag)

Pyrop, Rhodolith, Almandin, Hessonit, Spessartin (Mandarin-Granat), Grossular, Demantoid, Tsavorit
Schwerpunkt: Praktischer Einsatz der gemmologischen Geräte, insbesondere Übungen mit dem Polariskop zum Erkennen von Einfachbrechung (Isotropie) und Spannungsdoppelbrechung, analoges Edelsteinrefraktometer und digitales Refraktometer, Mikroskopie, UV-A/VIS/N-IR Edelsteinspektrometer©.

Spinell und synthetischer Spinell, Mineralgruppe Spinell (1 Tag)

Der Edelstein Spinell, synthetischer Spinell und Steine der Mineral-Gruppe „Spinell“ wie: Chromit, Magnetit, schwarzer Spinell etc.
Schwerpunkt: Praktischer Einsatz der gemmologischen Geräte, Mikroskopie, UV-A/VIS/N-IR Edelsteinspektrometer©.

Beryll – Gruppe (1 Tag)

Smaragd, Aquamarin, Morganit, Heliodor
Schwerpunkt: Praktischer Einsatz der gemmologischen Geräte, Mikroskopie, UV-A/VIS/N-IR Edelsteinspektrometer©.
In dem „Edelsteinlexikon Teil 2a Achat-Korund (Rubin und Saphir)“ von A. Stratmann finden Sie weitere Informationen über Beryll.

Ziel: Neben der Bestimmung dieser Edelsteinarten soll das Erkennen verschiedener Behandlungsarten geübt werden.

(Mischkristall) Turmalin – Gruppe (1 Tag)

Turmalin, Indigolith, Rubellit, etc.
Schwerpunkt: Praktischer Einsatz der gemmologischen Geräte, Mikroskopie, UV-A/VIS/N-IR Edelsteinspektrometer©.

Organische Stoffe (1 Tag) Koralle, Elfenbein und Bernstein

  • Praktische Übungen und Unterweisungen an Cites zertifizierten Elfenbeingegenständen nebst schwarzer Koralle, die ich nur zu Untersuchungszwecken quasi als Referenzsteine besitze.
  • Übungen an roter Koralle, etc.
  • Vortrag über baltischen Bernstein, Kopal, Pressbernstein, etc.
  • Erkennen und Auswertung von Einschlüssen in Bernstein
  • Vorführung der Spektrometer in diesem Zusammenhang.
  • Praktische Übungen an Bernstein.
 

Perlen – Seminar

  • Perlen Vortrag
  • Naturperle oder Keshi ?
  • Salzwasserzuchtperle oder Süßwasserzuchtperle ?
  • Biwa oder Kasimugaura ?
  • Japanische Akoya- oder mexikanische Cortez – Zuchtperle ?
  • Edison („Ming“) Perle oder wertvolle Tahiti / Südsee – Perle ?
  • Wachsperle („Mallorica“), oder mit Lack beschichtet ?
  • Vorführung der „Mikroradiographie“
  • (Röntgenaufnahmen an bis zu 6 mitgebrachten Perlen pro Seminar)
  • Vorführungen RFA- und Raman-Analyse.