Jadeit Jade

Imperial-Jadeit-Jade (Kaiser Jade), Jadeit-Jade, Nephrit-Jade (Softjade), Omphacite-Jade?

Natürlich, behandelt oder synthetisch? „Historische Jade“ oder  „Neue Jade“?

Jade hat eine über 6000 Jahre alte Tradition in China und der Besitz, sowie das Tragen der smaragdgrünen Jadeit-Jade war dem Hochadel und Angehörigen des Kaiser-Hauses vorbehalten. Daher nannten Europäer, die in der „verbotenen Stadt“ empfangen wurden, diese seltene Jade Art „Kaiser-Jade“, auf Englisch „Imperial-Jade“. Hierin ist auch die Affinität der traditionsbewussten Chinesen zu dieser besonderen seltenen Jade begründet, die sie auf Chinesisch „Fei-Cui“ nennen, was „Smaragdgrüne-Jade“ bedeutet.  Diese Affinität führt zu der Bereitschaft, Stücke aus dieser speziellen Jadeit-Jade für enorme Summen zu erwerben. Daher ist es umso wichtiger, solche Gegenstände gründlich auf ihre Echtheit zu untersuchen und eventuelle künstliche Behandlungen aufzudecken.

Erfahrungen bezüglich der Imperial Jadeit-Jade hat Herr Stratmann in mehreren Besuchen in China gesammelt, wo er in den letzten Jahren mehrere hundert meist historische Stücke untersuchte, sowie Vorträge zum Thema Edelsteinbestimmung und Röntgenfluoreszenzanalyse vor Fachpublikum in Hangzhou, Shanghai und im Sommerpalast in Peking gehalten hat. Das Resultat der deskriptiven Arbeiten ist im Edelsteinlexikon Teil 2a publiziert. Das Fachbuch „Jadeit-Jade“ von A. Stratmann stellt den Inhalt auf drei Sprachen (Deutsch, Englisch, Chinesisch) einem breiten Publikum zur Verfügung.

Im Edelsteinlexikon Teil2a Achat-Korund befindet sich der gleiche Inhalt unter dem Punkt „Jade“ mit dem Unterschied, dass hier lediglich die deutsche Sprache angeboten wird.   

Untersuchung von Imperial Jadeit Jade:

125,00