Diamant Seminar

Die wohl beliebtesten Steine unserer Zeit

Diamant Seminar in Berlin

Mit einfachen Diamant-Moissanit-Testgeräten lassen sich heute einige künstliche Produkte nicht erkennen und im Labor künstlich hergestellten (synthetische) Diamanten sind damit auch nicht zu identifizieren. Die Fragen nach Rissfüllungen, nicht seltenen Hitzebehandlungen, radioaktiven Bestrahlungen, etc. lassen sich nur mit speziellem Fachwissen beantworten. Sie profitieren bei dem Diamantseminar davon, dass A. Stratmann auch verbandsgeprüfter Diamantgutachter ist und sein Wissen in diesem Bereich an Sie weiter gibt.

Dieses Seminar behandelt die unterschiedlichen Typen-Klassen von Diamanten, deren Behandlungsarten, sowie synthetisch (künstlich) hergestellten Diamant, Imitationen wie Moissanit und CVD-überzogenen-Moissanit, HPHT-behandelte Brillanten, und natürlich die Graduierung von Diamanten.
Schwerpunkt: Den Teilnehmern werden theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt, um natürliche Diamanten von Synthesen und anderen Steinen unterscheiden zu können.

Fundorte, Lagerstätten, Unterscheidungsmöglichkeiten
Natürlich, synthetisch oder behandelt ?
Typ 1a, 1b oder Typ 2a ?
Graduierung nach den „4c“ (Reinheit, Farbe, Schliff und Proportionen)
Vorführungen an natürlichen, behandelten und synthetischen Diamanten auch mit der Raman- und RFA-Analyse, UV-A/VIS/N-IR Edelsteinspektrometer© und dem UV-C-Reflexions-Spektrometer.

Praktische Anwendungen der Teilnehmer: Neben den üblichen Methoden (10x Lupe, Vergleichssteine, Proportionscope, etc.) werden hier über das Maß hinausragende neueste Erkenntnisse vermittelt, wie Mikroskopie, Fluoreszenz, etc. Das Seminar geht über 2 Tage.

In dem Edelsteinlexikon Teil 2a Achat-Korund (Rubin und Saphir)“ von A. Stratmann finden Sie umfangreiche weitere Informationen, Spektrenbilder und neue Erkenntnisse zum Thema Diamant und synthetische Diamanten. Einen Link zu dem Video der Buchlesung auf Youtube finden Sie hier: „Edelsteinlexikon Teil 2a”

Edelsteinlexikon Teil 2a